Begleitung für Kinder, Jugendliche & junge Erwachsene
Psychologische, therapeutische und medizinische Beratung * Unterstützung öffentlicher Einrichtungen

Coaching


  • Coaching ist ein interaktiver und personenzentrierter Begleitungsprozess, der unterschiedliche Inhalte umfassen kann.
  • „Interaktiv“ bedeutet, dass keine Dienstleistung vollzogen wird, sondern Coach und Klient gleichermaßen gefordert sind und auf gleicher „Augenhöhe“ zusammenarbeiten. Ein Beziehungsgefälle ist unerwünscht. Dem Klienten wird keine Verantwortung abgenommen.
  • Coaching ist eine individuelle Unterstützung. Das heißt, der Coach liefert keine direkten Lösungsvorschläge, sondern begleitet den Klienten. Und regt an, Ziele zu setzen, zu hinterfragen und eigene Lösungswege zu entwickeln. 
  • Coaching findet auf der Basis einer tragfähigen, durch gegenseitige Akzeptanz und Vertrauen gekennzeichneten, Beziehung statt. Das heißt, der Klient geht das Coaching freiwillig ein und der Coach sichert ihm Diskretion zu.
  • Coaching soll die Selbstwahrnehmung fördern. Das heißt, neue Gesichtspunkte werden erkannt und idealerweise ergeben sich in der Folge neue Handlungsmöglichkeiten.
  • Coaching findet in mehreren Sitzungen statt und ist zeitlich begrenzt.
  • Coaching wird praktiziert durch Personen mit psychologischen Kenntnissen sowie praktischer Erfahrung in Bezug auf die Anliegen seines Klienten (um die Situation fundiert einschätzen und qualifiziert beraten zu können).
  • Ein Coaching kann nur unter klaren Spielregeln funktionieren, die verstanden und als sinnvoll akzeptiert werden. 
  • Der Coach drängt dem Klienten keine Ideen und Meinungen auf, sondern nimmt eine unabhängige Position ein.
  • Der Coach ist nicht der „Macher“, sondern ein neutraler Feedbackgeber und Sparringspartner. Er darf dem Klienten auf keinen Fall seine eigenen Wertvorstellungen aufdrängen!


Ⓒ Holger Küllmar 2022